Anmelden
Einleitung

Unsere Werte

Die Welt um uns herum und die Gesellschaft, in der wir leben, verändern sich. Leider nicht immer zum Besseren.

Die Natur hat es trotz unserer Fürsorge schwer mit dem beständigen Wandel fertig zu werden. Das Klima hört auf Traditionen zu respektieren, Massen von Menschen stehen kurz davor ihre Adresse zu ändern. Wir und insbesondere unsere Nachkommen stehen vor Herausforderungen, denen wir uns stellen müssen. Es liegt an uns, wie wir mit ihnen umgehen. Es ist daher angebracht, dass wir uns einige Werte in Erinnerung rufen, die den denkenden Menschen vom Tier oder vom Idioten unterscheiden.

 

#1 RESPEKT

Wir respektieren die Natur, die Menschlichkeit und den Glauben.

Respekt vor Erde und Natur: Vielleicht ist es an der Zeit zu überlegen, wie sich unser Handeln auf die Umwelt auswirkt - von der Verschmutzung bis zum persönlichen Verbrauch, der nach fragwürdigen Ideen immer höher ausfallen soll. Die Themen selbst sind: Wasser, Lebensmittel (vor allem Fleisch), Kleidung (so viel?), Kunststoffe, fossile Treibstoffe, Stromverbrauch, Heizung ... Vielleicht sollten wir mehr Bescheidenheit als Gier praktizieren.
Und vielleicht ist es an der Zeit, über die Erhaltung der Flora und Fauna nachzudenken, von Bäumen über Käfer bis hin zu Walen. Überlegen Sie, was wir tun können, um uns zu schützen, welches Projekt wir unterstützen. Wir sollten unsere Erde nicht verdrängen - ein anderer Planet, auf dem menschliches Leben möglich wäre, ist nicht in Reichweite.


Respekt vor den Menschen: Vielleicht ist es an der Zeit, über die elementare Bedeutung des anderen nachzudenken. Empathie, Hilfe für Bedürftige, Demut. Achtung vor Menschen bedeutet Achtung vor anderen Meinungen oder persönlichen Bedürfnissen, es sei denn, sie widersprechen in großem Maße unseren traditionellen und moralischen Werten, die unsere Vorfahren oder unser Glaube seit Jahrhunderten geschaffen haben. Demut und Anstand lohnen sich immer noch.

 

#2 FREIHEIT

Wir erkennen Bewegungsfreiheit und Gedankenfreiheit.
Vielleicht ist es noch Zeit zu überlegen, ob wir unsere Wahl behalten wollen, die Freiheit, unsere eigenen Entscheidungen zu treffen, ohne den Adel zu heiligen. Wir leben nicht alle unter den gleichen Bedingungen, und daher kann der Freiheitsgrad für jeden unterschiedlich sein. Deshalb sollten wir es respektieren, schützen und, wenn möglich, der Freiheit helfen, anderen, die danach verlangen, zu erlauben. Wenn wir Freiheit haben, können wir auch Unabhängigkeit haben. Persönliche Freiheit ist immer mit persönlicher Verantwortung verbunden. Wenn dies verschwindet, gibt es Anarchie - und wir können es wirklich bis zum Ende behalten, wenn wir ausgehen.

 

#3 WAHRHEIT

Wir halten unser Wort und deklarieren echte Produktionsmaterialien.
Vielleicht ist es an der Zeit, sich zu fragen, ob es für verzerrte Politiker, Oligarchen, moderne Diktatoren und Elite-Möchtegern-Vertreter normal ist, die Wahrheit zu verbiegen, um ihre eigene Macht zu festigen und ihre Gewinne zu steigern. Wahrheit, Ehrlichkeit und Anstand können auf lange Sicht nicht verbogen werden. Es liegt an uns, unseren eigenen gesunden Menschenverstand einzusetzen und zu unterscheiden und klar zu benennen, was die Wahrheit ist und was nicht. Wollen wir unseren Kindern wirklich einen geplünderten Planeten und eine Gesellschaft hinterlassen, die in Kauderwelsch und Lüge versinkt? Nicht zu lügen ist normal, nicht umgekehrt - Wahrheit und Ehre sind immer noch sexy und lohnenswert.

 

#4 UNABHÄNGIGKEIT

Wir sind unabhängig von Institutionen, politischer Situation und Unehrlichkeit.
Vielleicht ist es an der Zeit, uns zu fragen, ob wir wirklich an Werte wie Wahrheit, Ehre, Freiheit oder Respekt vor der Natur glauben. Und wenn ja, ist es vielleicht an der Zeit, ein bisschen mehr für sie zu kämpfen und keine Angst zu haben, Dinge direkt und verständlich zu sagen. Und bewege dich. Durch Schweigen und Untätigkeit machen wir es nur denjenigen leichter, die sich um diese Werte nicht scheren. Geschichte und Gegenwart haben bereits unzählige Warnungen geliefert, was passiert, wenn wir anfangen, dem Bösen Platz zu machen und diese Werte aufzugeben - immer wieder zu brennen, ist nicht wirklich klug.

 

#5 ABSTAND

Wir sind nicht immer ernst und wir sind positive Rebellen.
Vielleicht ist es an der Zeit zu überlegen, ob wir trotz aller Aufgaben, Pflichten und heiligen Kämpfe nicht vergessen sollten, dass das Leben ein verdammt kurzes Leben ist und wir es genießen können sollten, auch wenn wir uns selbst nicht ernst nehmen - ein wenig Humor, etwas Übertreibung oder eine Prise Provokation. In angemessenen Dosen kann dies nicht schaden.

 

Tritt uns bei, wenn du diese Werte teilst. Es wird eine Fahrt sein!

Cookies sind keine Kekse
Wir sammeln anonyme Daten und messen diese, um unsere Website weiter zu verbessern. Stimmst du der Sammlung von Cookies zu?
Weitere Informationen